5 Gründe, warum Lead-Magnets einer der stärksten Marketing-Tools der Welt sind

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

5 Gründe, warum Lead-Magnets einer der stärksten Marketing-Tools der Welt sind

Modernes Marketing muss Nutzen transportieren, um erfolgreich zu sein. Immer. Nur so kann man neue Angebote an den Mann, an die Frau bringen und positive Kundenerlebnisse in der Welt schaffen.

Aus E-Mail Marketing werden 1-zu-1-Dialoge

Wie geht das? Der direkte Kontakt mit dem Kunden ist entscheidend. Die Vorteile des E-Mail-Marketings liegen auf der Hand:

  1. Starke Sichtbarkeit 
  2. Persönliche Ansprache 
  3. Rasch einsetzbar
  4. Angebote können einfach präsentiert werden
  5. Einfach Nutzung für den Anbieter und den Kunden

Trotzdem ist der Aufbau und Einsatz von E-Mail-Kommunikations-Systemen einer der anspruchsvollsten Fragestellungen im digitalen Marketing.

Wie baut man heute Kontakte auf?

Um eine relevante Reichweite aufzubauen ist es wichtig, den persönlichen Kontakt per E-Mail aufzubauen.
Dazu braucht es Vertrauen, Sorgfalt und Qualität. Es geht nicht darum, möglichst viele Kontakte zu generieren, sondern die richtigen Kontakte. Ein relevanter Kontakt ist mehr wert als hunderte Mail-Adressen von Menschen, die an deinem Produkt schon von vornherein nicht interessiert sind.

Nicht erst seit der DSVGO-Novelle sind Kunden aufmerksam, wenn es um ihre Daten geht. Daher fliegen einem diese sensiblen Kontakte nicht von selbst zu. Auch durch ein Formular alleine lässt sich kaum jemand dazu motivieren, die eigenen Kontaktdaten preiszugeben.

Hier kommt der Lead-Magnet ins Spiel. Ein Lead-Magnet ist ein Produkt, ein zusätzlicher Nutzen, ein kleines Geschenk…, den der Kunde als Belohnung dafür bekommt, dass er dir seinen Kontakt gegeben hat.

Was macht einen Lead-Magneten zu einem guten Lead-Magneten

Naja… das ist (wie eh fast überall) von Fall zu Fall unterschiedlich und hängt von der konkreten Lage ab, in der du dich gerade befindest. Konkret sollen Lead-Magneten folgende Kriterien erfüllen:

  1. Einfach verständlich
  2. Entspricht der Zielgruppe
  3. Klarer Nutzen
  4. Leicht zugänglich
  5. Einzigartig

Wir haben für dich die fünf Lead-Magneten aufgelistet, die 2019 heiß sind, und auch die Gründe dafür, wann und wie du sie einsetzen kannst.

1. Eine Fallstudie

Eine Fallstudie beginnt üblicherweise mit einer starken Behauptung. Idealerweise ist diese Fallstudie auch noch auf das Zielpublikum ausgerichtet und für deine zukünftigen Kunden auch wirklich relevant.

Was das heißt?

Wenn du zum Beispiel Kunden generieren willst, die vor allem im Gastronomie-Sektor unterwegs sind, biete ihnen auch Fallstudien für den Gastronomie-Sektor an.

2. Gratis T-Shirts

Sobald ein Neukunde für dich mehr wert ist als ein paar Zwetschgen, kann ein gratis T-Shirt die Waffe der Wahl sein. Das heißt aber nicht, dass du einfach in den nächsten Supermarkt läufst, das nächstbeste weiße T-Shirt zulegst und dein Logo einbügelst. Du willst T-Shirts ausgeben, die dein Kunde die nächsten Jahre gerne trägt – und ihm so deine Marke positiv im Gedächtnis hängen bleibt.

Ein Beispiel gefällig?

Das T-Shirt ist gut gestaltet, alles, was zwischen dir und dem T-Shirt steht, ist es noch, deine Mail-Adresse einzutragen. Auf www.shirtlabor.de kannst du übrigens gleich mit dem Designen loslegen.

3. Sneak-Peak für Online-Kurse

Online-Bildung ist weltweit ein Milliardengeschäft, das pro Jahr immer noch im zweistelligen Prozentbereich wächst.

Du bietest selbst einen Online-Kurs an? Die ideale Möglichkeit, um diesen zu bewerben ist, selbst einen kleinen Einblick zu geben. So viel, dass der Kunde bereits Nutzen daraus zieht. Aber du hältst noch so viel zurück, dass man Lust auf mehr bekommt.

Zum Beispiel Viktoria und Gregor Schütze. Sie bringen Eltern bei, wie sie ihren Babys dabei helfen können, schneller einzuschlafen. Die ersten drei Einheiten sind gratis — und hier bekommt man schon wertvolle Infos! Für den weiteren Kurs kann man sich anmelden — an diesem Punkt ist schon klar, ob für einen selbst der Kurs Mehrwert bringt. Und wenn er das tut, greift man zu.

4. Der Schummelzettel

Alle Tastenkürzel auf einer Seite zusammengefasst… Alle relevanten Links zu einem Thema in einem einzigen PDF… Die wichtigsten How-Tos einer Software auf einem Blick…

Schummelzettel machen einem das Leben leichter. Und genau deswegen funktionieren sie auch. Sobald du ein Produkt anbietest, bei dem man sich viele Einzelheiten merken muss, ist ein Schummelzettel die perfekte Möglichkeit, um an Adressen zu kommen.

Zum Beispiel Blender Guru: er bietet einen der besten Kurse für Blender (ein Animationsprogramm) komplett gratis an. Zwischen drinnen hat man die Möglichkeit, einen Schummelzettel für die Tastenkürzel bei Blender als PDF zu beziehen. Und jeder, der diesen Kurs belegt, wird sich für diesen Schummelzettel eintragen.

Man bekommt für die nächsten Monate einen der besten E-Mail-Newsletter zum Thema, den es gibt. Mit den Produkten, die der Autor selbst verkauft.

Fazit

Sobald Besucher auf deiner Homepage sind, sind Lead-Magneten die perfekte Möglichkeit, sie weiter dort zu behalten. Übrigens: wenn du gerne ein wenig inspiriert werden möchtest, klick hier — wir schicken dir eine kostenfreie Idee für deinen Lead-Magneten.

More to explorer

Frontend Developer

Dornbirn Gemeinsam mit unserem erfahrenen und passionierten Team von Designern und Entwicklern hebst du die Webentwicklung von interaktiven Projekten auf ein neues