Anleitung WooCommerce Produkt nicht am Lager

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

 

Wie kann man in WooCommerce ein Produkt das man nicht mehr am Lager hat so präsentieren, dass der Kunde es zwar sehen, aber nicht kaufen kann? Wie kann man dem Kunden signalisieren dass es einige Zeit dauern kann bis das Produkt wieder geliefert werden kann, aber der Kunde kann es sofort bestellen und bekommt es dann einfach später?

Wenn in einem WordPress basierten WooCommerce Shop ein Produkt als nicht verkaufbar markiert werden sollen bietet WooCommerce mehrere Optionen:

  1. Die nach aussen sichtbare Lieferzeit anpassen und durch die variable Lieferdauer einem dem Kunden signalisieren dass es Länger dauern kann.
  2. Die Inventar-Einstellung von Lieferbar auf nicht Lieferbar setzen

Bei Fragen könnt ihr gerne auf uns direkt zukommen.
https://www.facebook.com/StarsMedia/

Der FrauKaufmann Shop wurde von StarsMedia https://www.starsmedia.com/ umgesetzt.
Wir sind darauf spezialisiert Kundenzentrierte Onlineshops durch Performance Marketing erfolgreich zu machen. Konzeption, Kampagnen aufbau und Conversion Optimierung sind dabei Kerndienstleistungen die auf die digitale Kundenaquise einzahlen. #DigitalSales #Kräutershop #Gewürzshop #KarinKaufmann #FrauKaufmann #Dornbirn #Vorarlberg #Österreich #WebShop #Onlineshop #DigitalesMarketing #OnlineWerbung #Conversion #ROI #DigitalerVerkauf #Adwords #Socialtraffic #InstagramShopping

Weitere Beiträge

Du betreibst ein digitales Business und brauchst endlich Klarheit? Mit der Clarity Map erreichst du in 5 Schritten den Überblick

Das kennst du: Der Shop ist online und läuft. Die ersten Bestellungen kommen rein.
Du hast Zeit und Geld investiert. Aber: Öfter als dir lieb ist passiert nicht das, was du dir erhofft hast!

Eines ist klar: In der digitalen Welt ist alles und nichts möglich. Du hast es ja auch selbst schon oft erlebt: Entscheidend ist dabei der richtige Plan. Die passende Taktik. Der richtige Weg um dein Unternehmen auf das nächste Level zu heben. Weil du für den digitalen Verkauf verantwortlich bist, gibt es eine ganze Menge an Themen im Auge zu behalten. Am besten sollte alles auf einmal passieren: eine Fangemeinde aufzubauen, Kunden zu konvertieren, Daten sammeln und Umsatz machen.

Leave a Comment