Google Ads Youtube Anzeigen – Was sind die wichtigsten Punkte?

Mit viel digitaler Liebe erstellt von Starsmedia.com

Weißt Du genau was Du bei google ads youtube beachten solltest? Diese und viele weitere Fragen werden in diesem Artikel beantwortet. Um Dir ein besseres Surf-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiters nutzen wir Cookies im Rahmen der Optimierung und Ausgestaltung unserer Webseite. Hierfür verwendet Google Analytics den sog. „DoubleClick“ Cookie für Anzeigenbanner, Facebook-Plugins („Like-Button“) sowie Twitter Widget Buttons.

Wenn Du die Verwend ung von Cookies ablehnst, so kann dies zur Folge haben, dass auf unseren Webseiten keine personalisierten Werbung erscheint. Diese Werbung betrifft aber nicht die Anzeigen in den Suchmaschinen – sondern einzig und allein Deine persönlichen Suchanfragen.

Wie sieht der Ablauf bei google ads youtube beachten aus?

Nur wenn Du Google Ads und YouTube integrierst, können die Werbeanzeigen nach Öffnung der Anzeige in YouTube angezeigt wird.

Was sind die wichtigsten Punkte bei Youtube-Anzeigen?

1. Die Anzeige sollte einzigartig sein.
2. Sie sollte auf relevante Themen abstimmen.
3. Die Reichweite der Anzeige sollte beachtet werden.
4. Die Werbekosten sollten gering gehalten werden. 5. Die YouTube-Anzeige sollte von einer Firma zur Verfügung gestellt bekommen werden.6. Ist der Platz in der Anzeige sehr gut geeignet, kann die Zielgruppe deutlich erhöht werden.7. Das Publikum muss auf den Inhalt interessiert sein.8. Die Werbekampagne sollte allgemein gehalten werden und nicht speziell für Youtube-Anzeigen optimiert sein.

Top 5 Schritte fuer eine erfolgreiche YouTube-Werbung

1. Schau dir einige Videos an, die du selbst produziert hast. Dann weißt du besser, was bei deinen Inhalten ankommt und welche Einstellungen gut funktionieren.
2. Laden dir eine YouTube-Werbung herunter. Leg sie auf deinen Blog oder in deine Website ein und starte die Werbung. Überleg dir, wie du die Werbung am besten anzeigen kannst.
3. Trage die URLs der Videos bei der Werbung mit ein. So weißt du, wo du die Videos findest und kannst sie zusätzlich zur Werbung verlinken.
4. Aktiviere Social Media Integration in deiner YouTube-Werbung. Diese ermöglicht es dir, auf Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken Werbung zu schalten.
5. Prüfe regelmäßig deine Werbeanzeigen und setze st ets neue Codes ein, um deine Kompetenzen zu erweitern und die Suchergebnisse zu verbessern.6. Lade dir das Tool „YouTube Advertiser-ID“ herunter, um die Copyright-Vermerke bei deinen Videos anzupassen. Dies kannst du auch per Plugin machen.

Wie Du Youtube Ads in Deutschland richtig anlegen kannst

Um bei Youtube richtig angezeigt zu werden, ist es wichtig die richtigen Punkte in Deinem Video einzubauen. Hierzu zählen unter anderem die Beschreibung Deines Videos, die Zielgruppe und die Werbemethoden. Eine Beschreibung ist Dein Video selbst und sollte möglichst einfach und verständlich sein. Du kannst die Beschreibung für deinen Youtube Channel zwischen 1-3 Wörtern variieren. Hierbei solltest Du darauf achten, dass nicht zu viele Wörter im ersten Satz stehen, da sonst die Lesbarkeit leidet. Bei der Zielgruppe handelt es sich um die Personen, die von Deinem Video in den Genuss kommen wollen und welche Deine YouTube Ads nutzen sollten. Du kannst Deine Zielgruppe vorher auf Youtube finden und dort eventuell einen sogenannten „Keyword Planner“ zum Nachhilfeunterricht verwenden. Dieser dient dem YouTube Partnerprogramm, damit kanalbasierte Werbung über den Video Kanal weiterverbreitet wird.

Warum gibt es beim Anbietervergleich keinen guten Preis?

Die wichtigsten Punkte bei Youtube-Anzeigen:

1. Die Anzeigen sollten nicht nur auf das Nutzerverhalten abstimmen, sondern auch auf das Interesse an den Produkten und Diensten von YouTube. Hierbei ist es wichtig, die richtigen Werbeformate zu wählen.

2. Achten Sie beim Anbietervergleich auch auf die Reichweite der Anzeige: Je mehr Menschen die Anzeige sehen, desto mehr Traffic generieren Sie.

3. Für eine erfolgreiche Anzeige benötigen Sie insbesondere eine gute Platzierung in den Google-Search-Ergebnissen sowie einen guten Backlink-Status. 4. Youtube ist nicht nur ein Werbepartner von Google, sondern auch für andere Suchmaschinen wie Bing und Yahoo.5. Zählen Sie zu YouTube-Partnern, um bessere Ausgabenrabatte zu erhalten und die Reichweite der Anzeige zu erhöhen.6. Achten Sie bei der Platzierung der Anzeige darauf, dass die gewünschte Keywordwiederholung möglich ist: Eine Wiederholung von etwa 1.000 Zeichen auf 2.000 Ze ichen ist ein guter Wert.7. Passen Sie die Anzeige auf der Startseite optimal an Ihre Bedürfnisse an, damit der Werbekostendruck niedrig blieb und das Conversion-Risiko möglichst gering ist.8. Vorsicht vor Phishing-Links: Diese verhindern oft den Zugang zu den entsprechenden Inhalten.9. Aus dem Google-Konto entfernen. Linkmanagementtools w

Verwendung von Video Ads und Prerolls

1. Die wichtigsten Punkte bei der Verwendung von Video Ads und Prerolls auf Youtube sind die richtige Platzierung sowie die gute Werbemaßnahme. Insbesondere sollte man beachten, dass man Videos mit einem hohen Reichweitenwert anzeigen sollte, damit sich die Anzeigen lohnen. Außerdem ist es wichtig, die Videos richtig zu strukturieren und relevante Inhalte darzustellen.

2. Die optimalen Werbeformate für Youtube-Anzeigen sind Video Ads und Prerolls. Bei Video Ads sollte man beachten, dass der Ad aufgerufen wird, sobald der Nutzer das Video ansehen will. Dadurch wird er vorab involviert und kann mehr über den jeweiligen Produkt oder Dienst verstehen. Prerolls funktionieren in etwa so: Man setzt ein Logo des Anbiet ers in einem Video an und erhält die Ad-Nummer. Der Nutzer kann dann zwischen dem Video und der Preroll wechseln, indem er auf den Preroll klickt. Dieser wird dann tatsächlich angezeigt, sobald der Nutzer die Seite weitersurft. Zusammengefasst: Werbeformate richten sich nach dem Zielgruppenbereich, dem Inhalt sowie den Bedingungen des jeweiligen Werbetreibenden.

Fazit

1. Youtube-Anzeigen funktionieren mit einem Banner auf deiner Website
2. Die Anzeige befindet sich am oberen Rand der Website
3. Die Kosten für YouTube-Anzeigen betragen in der Regel 0,25 bis 0,50 Euro pro 1000 Besucher
4. Du musst bereit sein, deine Video-Inhalte zu komprimieren und an Youtube zu verkaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir machen Deine Marke Online bekannter und erfolgreicher. Guntram Bechtold – StarsMedia
Kontaktiere uns
Wir sind starsmedia

Agentur für digitales Wachstum.

Wir machen Deine Marke Online bekannter und erfolgreicher.

Schreib uns eine Nachricht oder komm auf eine Tasse Tee vorbei. Wir freuen uns, mit Dir über Dein Projekt zu sprechen!
Kontaktiere uns