10 Tipps für Keyword-Planner von Google Ads

Mit viel digitaler Liebe erstellt von Starsmedia.com

Selbstverständlich ist das Adwords-Konzept eine der heißesten Werbemethoden, die aktuell angeboten werden. Allerdings beinhaltet es oft einen enormen Aufwand, um ernsthafte Effekte zu erzielen. In diesem Artikel wollen wir Dir 10 Tipps für das Keyword Planner Adwords vorstellen, mit denen Du Zeit sparen und effektiver arbeiten kannst! 1. Kümmere Dich zuerst um die Leichtigkeit!

Schaffe Dir Ideen, um Klicks zu generieren, ohne ein Adwords-Konto zu benötigen. Wenn Du nur erstmal in den Keyword Planner hineinschauen kannst und keinen Account dafür benötigst, so ist dies von Vorteil für Dich! Auf diese Weise kannst Du Dir vorab schon mal ein paar gute Ideen für später notieren.

Was ist ein Keyword Planner?

Der Keyword Planner ist ein Tool, das von Google AdWords zur Verfügung gestellt wird. Es dient dazu, neue Keywords für die eigene Website oder Kampagnen zu finden. Außerdem kann man mit dem Keyword Planner die Suchvolumen von Keywords ermitteln und sie miteinander vergleichen.

Falls du also neue Keywords für deine Website oder Kampagne suchst, ist der Keyword Planner ein sehr hilfreiches Tool. Doch bevor du loslegst, solltest du einige Dinge beachten.

Zunächst einmal solltest du wissen, wonach du genau suchst. Willst du allgemeine Keywords finden, die zu deiner Website passen? Oder suchst du gezielt nach bestimmten Keywords für eine bestimmte Kampagne? Google AdWords bietet verschiedene Möglichkeit en zur Suche, die ich dir einmal in einer Übersicht zeigen möchte.

Welche Adwords Tools gibt es?

Es gibt einige Adwords Tools, die Dir helfen können, Deine Kampagnen zu verbessern. Eines davon ist der Keyword Planner. Er hilft Dir bei der Recherche nach den richtigen Keywords für Deine Kampagne. Darüber hinaus kannst Du damit auch die Suchvolumen und Trends für verschiedene Keywords sehen. Außerdem kannst Du mit dem Keyword Planner auch neue Ideen für Deine Kampagnen generieren. Auch der Adwords Conversion Tracker ist ein wichtiges Tool. Mit ihm kannst Du sehen, wie gut Deine Kampagnen funktioniert haben und welche Klicks für gute Conversions sorgen. Der größte Vorteil ist aber, dass Du damit auch beobachten kannst, was für Conversion Rate Deine Kampagnen haben.

Und der Google Analytics Universal-Code hilft Dir dabei Daten auszugleichen und die Informationen zu sammeln, die Du brauchst.

Warum sollte ich einen Keyword Planner nutzen?

Der Keyword Planner ist ein nützliches Tool, um neue Keywords zu finden und die Suchvolumen für bestehende Keywords zu überprüfen. Außerdem können Sie mit dem Keyword Planner die Wettbewerbsanalyse durchführen und herausfinden, welche Keywords am besten für Ihr Unternehmen geeignet sind. Wie lange ist es her, dass ich Google Analytics benutzt habe?. Wenn Sie Ihre Aktivitäten im Web begonnen haben, werden Sie wahrscheinlich die ersten Analysen mit dem Keyword Planner durchführen und sich später der Qualität der Besucherdaten zuwenden.

Welche Daten können in Google Analytics eingesehen werden?. Auf www.google-analytics.com/analytics/classic/intro/ und bei https://support.google.com/analytics

Was ist bei der Nutzung von Google Adwords wichtig?

Google Adwords ist ein komplexes System und es gibt einige Dinge, die man beachten sollte, wenn man damit arbeiten möchte. In diesem Artikel werden wir uns einige der wichtigsten Punkte ansehen, die man bei der Verwendung von Google Adwords unbedingt beachten sollte.

1. Die Keyword-Planung ist sehr wichtig

Wenn Sie mit Google Adwords arbeiten, ist es sehr wichtig, sich Zeit für die Planung Ihrer Keywords zu nehmen. Sie sollten sorgfältig überlegen, welche Keywords Sie verwenden möchten und welche Suchbegriffe Ihre Zielgruppe wahrscheinlich verwendet. Wenn Sie die richtigen Keywords finden, können Sie Ihre Kampagnen deutlich verbessern und mehr Traffic auf Ihre Website und Ihre Webseite bekommen. 2. Sie sollten sich Ihrer Zielgruppe bewusst seinBei einer Google-Adwords-Kampagne ist es wichtig, dass Sie sich Ihrer Zielgruppe und deren Bedürfnisse bewusst sind. Eine gute Keyword-Planung berücksichtigt wahrscheinliche Suchabfragen der potenziellen Kunden sowie ihre Interessen und Motive für die Suche nach einem Produkt oder einer Dienstleistung.

Welche Werbeform kann ich mit meinem Keyword Planner anzeigen lassen?

Die Google Keyword-Planer-Werbung ist eine der beliebtesten Werbeformen, die Sie nutzen können, um Ihr Unternehmen bekannter zu machen. Diese Werbung wird jedoch nur dann effektiv sein, wenn Sie sie richtig einsetzen. Folgende Tipps sollten Sie unbedingt beachten, wenn Sie Ihre Keyword-Planer-Werbung schalten möchten:

- Zuerst sollten Sie sicherstellen, dass Sie die richtigen Keywords auswählen. Dazu können Sie den Google Keyword Planner verwenden. Achten Sie darauf, dass die Keywords relevant für Ihr Unternehmen sind und auch von Ihrer Zielgruppe gesucht werden.

- Anschließend müssen Sie entscheiden, welche Art von Anzeige Sie schalten möchten. Dazu gibt es viele Möglichkeiten: – Text-Anzeigen, die auf der Google Homepage angezeigt werden – Anzeigen, die in anderen Webseiten sehr prominent platziert werden (AdSense) – Werbevideos im Google Suchergebnis – Image-Anzeigen, die ähnlich den Text-Anzeigen eingeblendet werden, jedoch durch Bilder optisch interessanter erscheinen.

Auf welches Limit darf ich gehen und was

Wenn du dich für ein bestimmtes Keyword entscheidest, solltest du dir genau überlegen, wie viel du dafür ausgeben möchtest. Denn je nachdem, wie hoch dein Limit ist, kann sich das Keyword entweder positiv oder negativ auf deine Kampagne auswirken. Wenn du zu viel ausgibst, kannst du schnell in eine finanzielle Schieflage geraten und deine Kampagne wird womöglich nicht so erfolgreich sein, wie du es dir erhofft hast. Auf der anderen Seite, wenn du zu wenig ausgibst, könntest du unter Umständen nicht genügend Reichweite erzielen und dadurch eventuell keinen ROI (Return on Investment) sehen. Es ist also wichtig, dass du dir im Klaren bist, wie viel Ge ld du ausgeben möchtest, bevor du deine Keywords startest.

FAQs:

Was ist ein CPC? Was ist ein CPM?

Ein CPC (Cost per Click) ist der Preis, den du für jeden Klick bezahlst. Dein Ziel besteht darin, die Anzeigenschaltung während des Zeitraums zu schalten, in dem die meisten Nutzer nach diesem Keyword suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir machen Deine Marke Online bekannter und erfolgreicher. Guntram Bechtold – StarsMedia
Kontaktiere uns
Wir sind starsmedia

Agentur für digitales Wachstum.

Wir machen Deine Marke Online bekannter und erfolgreicher.

Schreib uns eine Nachricht oder komm auf eine Tasse Tee vorbei. Wir freuen uns, mit Dir über Dein Projekt zu sprechen!
Kontaktiere uns